Technikjournalismus - Fortschritt live

Wie sieht die Zukunft des Internets aus? Wie leicht kann ein Auto sein? Wie gelingt die Energiewende? Das Zweitfach Technikjournalismus vermittelt Fachwissen aus Ingenieurwissenschaften und Technikkommunikation. Hier erfahren Studierende aus erster Hand, welche Technologien unseren Alltag in Zukunft bestimmen werden, was das für die Gesellschaft bedeutet und wie man in verschiedenen Medien bis hin zu Wissenschaftsmuseen darüber berichtet. Technikjournalisten und -journalistinnen sollten technische Sachverhalte und Neuerungen nicht nur kompetent einschätzen und erklären, sondern Entwicklungen auch im Hinblick auf ihre gesellschaftliche Bedeutung kritisch einschätzen können.

Am Anfang des Studiums stehen Grundlagen der Elektrotechnik und des Maschinenbaus, sowie fachübergreifende Kenntnisse in Mathematik, Physik und Informatik. Hinzu kommen bereits in den ersten Semestern Seminare mit Profis aus der Praxis, in denen die Vermittlung von Technologie und Innovationen sowie die besonderen Herausforderungen im Technikjournalismus im Mittelpunkt stehen.

Im weiteren Verlauf des Studiums ist ein umfangreicher Wahlpflichtbereich vorgesehen, in dem die Studierenden entlang ihrer Neigungen und der gewünschten Berichterstattungsschwerpunkte gezielt Fachthemen vertiefen können. An den renommierten Dortmunder Fakultäten für Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informationstechnik lernen die Studierenden bei den Experten, die die Technologien von morgen erforschen, beispielsweise aus den Bereichen Fertigungstechnologien, Logistik, Mikrostrukturtechnik, Energienetze und Kommunikationssysteme.

Fit ins Studium

Die TU Dortmund bietet vor Semesterbeginn Vorkurse in Mathematik, Physik und Chemie an, in denen Studienanfänger ihre Kenntnisse auffrischen und ergänzen können. Das für einen erfolgreichen Start ins Studium das Wissenschaftsjournalismus wichtige Vorwissen wird hier gezielt geübt. Die meisten Vorkurse finden jedes Jahr im August und September an der Universität statt, einige Kurse werden zum Selbststudium als Download angeboten. Zu den Vorkursen

Wer für ein Studium an der TU Dortmund eingeschrieben ist, kann für die Vorkurse bei DSW21 ein vergünstigtes Nahverkehrsticket beantragen. Zum Vorkurs-Ticket


Bildrechte: TU Dortmund/Roland Baege