Foto: Wulf Rohwedder

Googelst du noch oder recherchierst du schon? Dortmunder Studierende berichten live von der Netzwerk-Recherche-Konferenz 2018

Neun Studierende des Dortmunder Instituts für Journalistik waren auf der Jahrestagung des Netzwerk Recherche als Berichterstatter unterwegs. Auf Facebook und Instagram informierten sie darüber, welchen Mehrwert professioneller Journalismus noch hat und wie man ihn an die User bringt.

Hier alle gesammelten Berichte, Interviews und Praxistipps


Interview mit ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt

"Ich wünsche mir eine Intellektualisierung im Sportjournalismus." ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt spricht im Interview mit KURT-Reporter Johannes Ahlemeyer über Ex-Sportler als Experten, seinen Ausschluss von der WM in Russland und die zwei Seiten der Sportberichterstattung.


Virtual Reality: Chance oder Risiko für den Journalismus?

Mithilfe von Virtual Reality (VR) kann man sich in fremde Welten versetzen. Sollten Journalisten diese Technik benutzen? Und was müssen sie dabei beachten? Über die Chancen und Risiken haben wir mit zwei VR-Pionierinnen auf der Netzwerk Recherche Jahreskonferenz 2018 gesprochen.


Nützt maschinelles Lernen dem Journalismus?

Maschinelles Lernen im Journalismus: Hype oder ernsthafte Chance? Darüber haben wir bei der Netzwerk Recherche Jahreskonferenz 2018 mit Elena Erdmann, Data Scientist bei ZEIT ONLINE, gesprochen.


Petra Reski – Warum eine Journalistin zur Romanautorin wurde


Wozu noch Journalismus? Journalisten nehmen Stellung


Wozu noch Nachrichten im TV?


Teaserbild: pixabay.com/klbz (Symbolfoto), lizenziert nach CC0.

Gepanschte Medikamente: Wenn Journalisten Opfer beraten

Ein Apotheker aus Bottrop soll Krebsmedikamente von 4.600 Patienten manipuliert haben. Das gemeinnützige Recherchezentrum Correctiv hat über den Fall nicht nur berichtet, sondern auch die betroffenen Patienten beraten. War das journalistisch korrekt?



Teaserbild: pixabay.com/TheDigitalArtist, lizenziert nach Creative Commons.

Das Darknet: Netzwerk für Kriminelle und für Journalisten

Drogen, Waffen, Kinderpornos – das Darknet macht vor allem negative Schlagzeilen. Doch die dunkelste Ecke des Web bietet auch Reportern die Möglichkeit, Kontakte zu Informanten in Ländern mit zensiertem Internet zu knüpfen.


#metoo – Warum werden nicht alle Täter beim Namen genannt?

Mit dem Hashtag #metoo haben viele Frauen und auch Männer das Ausmaß von sexuellem Missbrauch und Belästigung öffentlich gemacht. Wie gehen Journalisten mit diesen Vorwürfen richtig um?