Datenjournalismus Dortmund

Geschichten finden in Zahlen, Geschichten erzählen mit Zahlen: Hinter Statistiken und Studien versteckt sich so manche interessante Story, die ohne das richtige Know-How vielleicht nie ans Licht gelangen würde.

Am Lehrstuhl Wissenschaftsjournalismus ist Datenjournalismus deshalb bereits seit dem Seminar Computer-Assisted Reporting (CAR) im Jahr 2007 ein festes Element der Forschung und der Lehre. Seit dem Wintersemester 2014 ist data-driven journalism, kurz ddj, ein studierbarer Schwerpunkt. Hier bündeln sich Kompetenzen aus Journalistik, Statistik und Informatik. Die Studenten erlernen am Institut das journalistische Handwerkszeug und üben sich gleichzeitig im Programmieren, in Datenanalyse und Statistik.

Datenjournalismus ist eine Recherche- und Darstellungsform, die sich die Möglichkeiten moderner Technik zu Nutze macht. Die brauchen wir nun mehr denn je. Denn mit dem Aufstieg der Open Data Bewegung, die Transparenz in Politik und Verwaltung schaffen möchte, rücken Unmengen von Datensätzen in die Reichweite der Öffentlichkeit. Mit den richtigen Werkzeugen, journalistischem Instinkt und dem technischen Know-How graben Datenjournalisten in dieser Informationsgoldgrube nach exklusiven, investigativen oder auch unterhaltsamen Geschichten.

Medien wie der Spiegeldie Zeit oder der Bayrische Rundfunk unterhalten bereits etablierte Daten-Redaktionen, wo Journalisten Hand in Hand mit Programmierern, Grafikern und Webdesignern arbeiten. Die Nachfrage nach datengetriebenen Geschichten ist so groß, dass etwa die Berliner Morgenpost einige ihrer Datengeschichten ins Englische übersetzt. Eine Übersicht über aktuelle datenjournalistische Projekte in Deutschland haben Lorenz Matzat, Christopher Möller und Moritz Klack im DDJ Katalog zusammengestellt.

Vielleicht ist eine Datenbankanalyse für Journalisten irgendwann genauso selbstverständlich wie der Griff zum Telefonhörer. Der Lehrstuhl Wissenschaftsjournalismus arbeitet daran, dass diese Zukunft eher früher als später zur Wirklichkeit wird.

Neben dem Studienschwerpunkt Datenjournalismus gibt es noch weitere Initiativen, Tools und Themen: